Pflaumentoffel

In Dresden und Umgebung gehört der Pflaumentoffel zur weihnachtlichen Tradition. Er wird deshalb auf vielen Weihnachtsmärkten zum Kauf angeboten. Außerhalb Dresdens ist der Pflaumentoffel jedoch selten zu finden. Wer trotzdem seine Weihnachtsdeko mit so einem Männlein aus Backpflaumen bereichern möchte, kann es recht einfach selbst bauen. In unserem Basteltipp erfahren Sie, wie es geht.

pflaumentoffel

Benötigte Materialien und Werkzeuge:

  • Back- oder Trockenpflaumen (im Supermarkt erhältlich)
  • 3 Schaschlik-Spieße oder ähnliche Holzstäbchen
  • 1 Kugel mit Durchmesser von ca. 25 – 30 mm (Pappmaché oder Styropor; erhältlich in Bastelläden)
  • 1 Zylinderhut (kann aus schwarzem Karton selbst gebastelt werden)
  • 1 A4-Blatt Karton oder dickes Papier für Halskrause und Leiter
  • Grundplatte zum Aufstellen des Pflaumentoffels (Holz, Styropor o.ä.)
  • Bastelkleber (lösemittelfrei)
  • Bastelwerkzeuge (Stifte, Schere, Zirkel, ggf. Acrylfarben)

So verfahren Sie:

Schritt 1: Befestigen Sie zunächst zwei Holzstäbchen mit ca. 12 bis 15 cm Länge als Beine auf der Grundplatte. Dies funktioniert bei einer Holzplatte am besten, wenn Sie zwei entsprechend große Bohrungen einbringen, in die Sie die Holzstäbchen einstecken können. Bei Styropor reicht es, die Holzspieße in das Material zu stecken.

Schritt 2: Nun fädeln Sie Trockenpflaumen auf die Holzstäbchen. Und zwar so viele, bis noch ca. 1 bis 1,5 cm von den Stäbchen zu sehen ist.

Schritt 3: Mit einer weiteren Trockenpflaume verbinden Sie die beiden Beine des Toffels am oberen Ende. Zudem wird für die Arme ein weiteres Holzstäbchen quer durch die oberste Pflaume geschoben. Dieses sollte ca. 20 cm Länge haben.

Schritt 4: Auch auf dieses Stäbchen werden Pflaumen aufgefädelt. Auf einer der beiden Seiten wird vor der letzten Pflaume eine Leiter aufgeschoben. Diese kann aus Karton mit Hilfe einer kleinen Schere oder eines Bastelmessers ausgeschnitten werden.

Schritt 5: Eine breite Halskrause bedeckt den Oberkörper des Pflaumentoffels und verhilft der Bastelei auch optisch zu einer Einheit. Sie wird aus Karton ausgeschnitten und hat ca. 7 cm Durchmesser. Wer keinen Zirkel zur Hand hat, kann auch mit dem Bleistift einen Trinkbecher entsprechender Größe umreißen. Ein kurzes Holzstäbchen durchbohrt die Halskrause in der Mitte und verbindet Kopf und Oberkörper.

Schritt 6: Zu guter Letzt bekommt der Pflaumentoffel Kopf, Gesicht und Hut. Der Kopf besteht aus einer Kugel Pappmaché oder Styropor, wird nach Belieben bemalt und auf den „Hals“-Holzstab gesteckt. Der Zylinderhut kann in einigen Bastelläden fertig gekauft werden. Alternativ lässt er sich recht einfach aus schwarzem Karton selbst basteln. Etwas Bastelkleber befestigt den Hut in der richtigen Stellung am Kopf.