Ein Angebot der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Gewinnspiel

Haben Sie die letzte Rätselnuss geknackt?

Wissen Sie, warum Wichtel Rudi im Beisein anderer Wichtel oder bei schlechtem Wetter den Fahrstuhl bis in den 25. Stock nutzt und nicht die Treppen?

Hier die Lösung: Wichtel Rudi ist sehr klein. Er reicht mit seinen Fingern nur bis zum Knopf für das 20. Stockwerk. Wenn andere Wichtel im Fahrstuhl sind, bilden sie eine Räuberleiter, um den Knopf für das 25. Stockwerk zu erreichen. An regnerischen Tagen hat Rudi einen Schirm dabei, mit dem er den Knopf auch drücken kann.

Die glücklichen Gewinner der Präsente „Die Dresdner Weihnachtsengel“ und „Hommage 1836“ aus dem Hause Schloss Wackerbarth sind Frau I. Lauterbach aus Dresden und Herr A. Emmert aus Kehl. Wir wünschen viel Freunde und Genuss mit den prickelnden Spezialitäten von Europas erstem Erlebnisweingut.

Vielen Dank an alle Rätselfreunde, die in diesem Jahr wieder fleißig mitgeknobelt haben. Die Rätselnuss-Preise finden Sie auch in unseren Weihnachts-Shops.