Ein Angebot der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Sächsische Weine

Wussten Sie schon, dass im sonnigen Sachsen auch so mancher edle Tropfen gedeiht? Das beinahe mediterrane Klima an den warmen Südhängen des Elbtals bietet günstige Bedingungen für zahlreiche köstliche Rebsorten im nördlichsten Weinbaugebiet Deutschlands. Ob Riesling, Müller-Thurgau oder Weißburgunder, das milde Klima des Elbtals und die vielfältigen Böden verleihen dem sächsischen Wein einen ganz besonderen, kühlen und doch sinnlichen Charme.

Schloss Wackerbarth

Weinberge Schloss Wackerbarth an der Elbe
Weinberge von Schloss Proschwitz

Sächsischen Weinen auf der Spur

Am besten lässt sich die sächsische Weinlandschaft bei einem Besuch auf den Weingütern entdecken, die vor allem an den terrassenförmigen Hängen der Elbe zu finden sind. Zwischen Meißen und Pirna laden zahlreiche Weingüter zu Verkostungen, Rundgängen und Verkaufsveranstaltungen ein.

Wussten Sie, …?

Sachsen hat aktuell laut Weinbauverband ca. 500 Hektar Rebfläche. Seine Tradition geht jedoch weit zurück. Seit mehr als 800 Jahren wird an den Elbhängen bei Dresden Wein kultiviert. Die Rebsorte Goldriesling ist heutzutage in nennenswerten Mengen nur hier zuhause und damit ein waschechter Sachse.


Veranstaltungs-Tipp

Mit ganzbesonderem Charme führen die Gästeführer des Sächsischen Staatsweingutes Schloss Wackerbarth ihre Gäste durch Weinberg und Keller. Die vorherige Buchung sei hier dringend empfohlen, denn die Wein- und Sektführungen mit Verkostung erfreuen sich großer Beliebtheit.

Wein- und Sektführungen

Weingut Schloss Proschwitz

Wackerbarth bietet in der Adventszeit übrigens auch Adventsführung mit oder ohne Verkostung an, inklusive ist aber immer ein kleiner Empfang mit unserem „Wackerbarths Weiß & Heiß“.

Hier noch ein ganz spezieller Tipp für alle vinophilen Weihnachtsromantiker: Auf Schloss Proschwitz kann man sich am ersten Adventswochenende perfekt auf die schöne Weihnachtszeit einstimmen. Schloss und Schlosspark erstrahlen in weihnachtlichem Glanz. Währenddessen bieten sächsische Kunsthandwerker ihre Waren feil und Prinz zur Lippe kredenzt seine edlen Brände und Weine.

Proschwitzer Weihnacht

Ein edler Tropfen aus dem Sachsenland ist eine erstklassige Empfehlung für ein stilvolles Weihnachtsgeschenk mit Geschmack. Ansonsten genießt man in Sachsen die Weihnachtszeit am besten auf dem Weihnachtsmarkt – natürlich mit einem wärmenden Glas Glühwein in der Hand!

Und da der Genuss von Wein bekanntlich alle Sinne anspricht, kommt auch die akustische Komponente nicht zu kurz. Der Meißener Winzerchor hat sich dem Liedgut rund um den Wein verschrieben und singt auf Weinfesten Trink- und Volkslieder.