Ein Angebot der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Karpfen blau

Zutaten:

  • 1 Karpfen
  • 2,5 l Wasser
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 ml guter Kräuteressig
  • 1 Zitrone
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 Gewürznelken (ganz)
  • 150 g Butter

Zubereitung:

Den Karpfen ausnehmen, Kiemen sorgfältig entfernen, vorsichtig unter fließendem Wasser abspülen und portionieren. Beim Verarbeiten des Fisches bitte darauf achten, dass die Schleimschicht nicht beschädigt wird. Diese ist wichtig, damit der Fisch seine schöne Blaufärbung annimmt.

Nun das Wurzelgemüse klein schneiden, Stiele der Petersilie grob hacken, Zwiebel abziehen und vierteln. Das so vorbereitete Gemüse mit dem Wasser, dem Essig sowie den Gewürzen in einen großen Topf geben und eine halbe Stunde sanft köcheln lassen. Die Fischstücke anschließend in den Sud legen und darin etwa 25 bis 30 Minuten ziehen lassen.

Nach Ende der Garzeit Butter zerlassen, den Karpfen vorsichtig aus dem Sud heben und auf vorgewärmten Tellern mit Zitronenspalten, Petersilie sowie der Butter anrichten. Dazu reicht man im Erzgebirge Petersilienkartoffeln und Rotkraut.

Tipp:
Dieses Gericht wird in Sachsen oftmals am Heiligabend oder an Silvester gegessen.

Karpfen blau